Termin: gemäß Absprache

 

Die Konzernrechnungslegung ist häufig aufgrund der Konzerngröße, aber auch aufgrund der Komplexität der eliminierungspflichtigen konzerninternen Geschäftsvorfälle auf eine geeignete Softwareunterstützung angewiesen. Nicht nur aufgrund der externen Anforderungen – wie es in der IFRS-Konzernrechnungslegung der Fall ist – sollten ferner die legale Konsolidierung, die Managementkonsolidierung und der gesamte Planungsprozess näher zusammenrücken. Optimalerweise spiegeln sich diese Entwicklungen auch in der verwendeten Softwareplattform wider, da so ein Höchstmaß an Synergien realisiert werden kann; die nachstehende Grafik verdeutlicht die Eckpunkte einer solchen integrierten Lösung.

SynopseWorkshop

 

Welche Softwarelösungen unterstützen sachgerecht diese Anforderungen? Aufbauend auf unserer Facharbeit haben wir ca. 150 Fragen aus den nachfolgend genannten Themenbereichen formuliert und hierauf basierend die Verarbeitung mit Hilfe der betrachteten Softwarewerkzeuge analysiert. Einen hohen Stellenwert nimmt hierbei die Beurteilung praktischer Anwendungsfragen ein, so dass gerade der Verarbeitungsprozess und die Wartung der Konsolidierung bzw. Planung umfangreich thematisiert werden. Um die aufgegriffenen Aspekte weiter zu schärfen, ist das Handling der Lösungen mit Screenshots dokumentiert; eine Live-Demo ist nicht vorgesehen. In die Analyse sind die folgenden Lösungen eingegangen:

 

Themenschwerpunkte der Synopse

(1) Administrative Aspekte

(2) Konzeption und Datenfluss – Möglichkeiten eines differenzierten Customizing in Abhängigkeit von der Konsolidierungs-/Planungsaufgabe

(3) Stammdatenverwaltung

(4) Monitoring des Abschlussprozesses

(5) Saldovortrag

(6) Konsolidierungsprozess

a) Datenübernahme, Verwaltung stiller Reserven, manuelle Anpassungen

b) Validierung und IC-Abstimmung

c) Währungsumrechnung

d) IC-Eliminierungen (insbes. Schuldenkonsolidierung und Zwischenergebniseliminierung)

f) Unterstützung bei der Zugangs- bzw. Abgangsverarbeitung Konsolidierungskreis

e) Kapitalkonsolidierung  

g) Reporting und Analyse

(7)    Planungsprozess

    a)    Einheitliche Stammdatenverwaltung

    b)    Modellierung betrieblicher Detailpläne

    c)    Konsolidierungsverarbeitung im Bereich der Planung

 

Hinweis:
Der Synopseworkshop richtet sich an Anwender, nicht an Berater

 

Referenten

Dr. Johannes Wirth, Saarbrücker Institut für Rechnungslegung SIR GmbH, Universität des Saarlandes, Saarbrücken

Thomas Neis, SIR Consulting GmbH, Saarbrücken

Rainer Wollmann, SIR Consulting GmbH, Saarbrücken

 

Unterlagen

Jeder Seminarteilnehmer erhält ein Seminarhandbuch (DIN A4) mit ca. 250 S. Umfang.

 

Teilnahmegebühr

EUR 650,- (zzgl. gesetzl. MwSt.)
Der Seminarpreis umfasst die Seminarunterlagen und sämtliche Verpflegungsleistungen (einschl. Erfrischungsgetränke) während der Seminarzeiten.

 

Seminarort

Maritim Düsseldorf Flughafen
40474 Düsseldorf
Tel. +49-211 52090

 

Buchung

Online-Buchungsmöglichkeit für den Termin im Juni

 

Teilnahmebedingungen

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen

 

Ablaufplanung des eintägigen Seminars

AblaufSynopseworkshop

 

Wissenswerte Verweise

 


978-3-7910-2509-4

Henning Kagermann/Karlheinz Küting/Johannes Wirth
IFRS-Konzernabschlüsse mit SAP®
2., aktualisierte und erweiterte Auflage

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Buchbesprechung


SP IFRS SAP Financial Consolidation

Johannes Wirth/Vitali Götz/Sebastian Mannsfeld


IFRS-Konzernabschlüsse mit SAP ® Financial Consolidation

Organisation der Berichts- und Konsolidierungsprozesse

Stuttgart 2012

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ausführliche Kurzbeschreibung


SP Konzernrechnungswesen SAP BPC

Johannes Wirth/Andreas Muth/Oliver Precht

Integriertes Konzernrechnungswesen mit SAP BPC
Externe Rechnungslegung - Managementkonsolidierung – Unternehmensplanung

Stuttgart 2015

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ausführliche Kurzbeschreibung