Termin: 09.12./10.12.2020
(Beide Tage können gesondert gebucht werden)

 

COVID-19 bezogenes Update:

Unser Seminar „Praxis der Konzernkonsolidierung und -planung in einem SAP S/4HANA-Umfeld“ war für den Juni als Präsenzseminar in Frankfurt geplant. Im aktuellen Umfeld ist es uns leider nicht möglich, das Seminar in dieser Form durchzuführen und wir haben uns deshalb entschlossen, die Veranstaltung auf den 9./10. Dezember 2020 zu verschieben; die Inhalte und der Veranstaltungsort bleiben unverändert.

 

Schaffung einer vorgelagerten Webinar-Reihe "mit Schnupperfunktionalität":

Des Weiteren haben wir Ihnen ein Bundle geschnürt, um Ihnen die interessanten Inhalte zeitnah zur Verfügung zu stellen. Hierbei präsentieren wir Ihnen einzelne Vorträge (in verkürzter Form) als Webinar. Zum Präsenztermin würden dann die Vorträge coram publico erfolgen und dann wäre auch eine Diskussion im Plenum gut umsetzbar.

Termine für die Webinare:

 

2. Juli 2020

BW/4HANA 2.0 – Innovationen und Aufgaben eines BW in Zeiten von S/4HANA
Heiko Schneider, SAP

BCS/4HANA – Innovationen und Migrationsverfahren  → Joachim Stelzer, SAP

9. Juli 2020

S/4HANA Finance for Group Reporting – Architektur, Datenflüsse und Reporting (Exkurs: Intercompany Reconciliation) Michael Steuck, SAP

Synoptischer Vergleich der Lösungen aus dem Hause SAP (verkürzte Fassung)Johannes Wirth, SIR

16. Juli 2020

Praxis der Kapitalflussrechnung → Oliver Kohsiek/Olaf Ebel, Drägerwerke

Praxis der konzernbilanziellen Abbildung von konzerninternen Verschmelzungen
Sven Weihmann, Bilfinger

23. Juli 2020

SAP Analytics Cloud (SAC) mit Fokus auf eine (konsolidierte) Unternehmensplanung
Ulrich Schlüter/SAP

Integrierte Planung und Konsolidierung mit SAP BCS und SAP BPC
Mona Blättel/LSG SkyChefs und Konstantin von Gossler-Kubitz

 

Mit der Anmeldung zu einem der beiden Präsenzseminartage im Dezember können Sie kostenfrei an allen der vorstehend genannten Webinare teilnehmen. Jedes Webinar umfasst die genannten Teilthemen; rechnen Sie mit einem Gesamtzeitbedarf von 1,5 Stunden (das Webinar am 09.07.2020 wird 2 Stunden dauern). Aus technischer Sicht werden wir die Veranstaltung über die Plattform Zoom durchführen.

 

Informationsmaterial zu S/4HANA Finance for Group Reporting

Wollen Sie sich über die Funktionalitäten S/4HANA Finance for Group Reporting informieren, dann finden Sie auf Youtube die drei interessanten Videos (Laufzeit jeweils ca. 1 Stunde):

 

Beschreibung der Präsenzveranstaltung

Mit S/4HANA gelingt der SAP SE ein enormer Innovationsschub im Bereich der transaktionalen (ERP-)Systeme. Dieser reicht von technischen Innovationen, welche u.a. zu signifikanten Geschwindigkeitsvorteilen durch die In-Memory-Technologie führen, bis hin zu konzeptionellen Innovationen, die aus betriebswirtschaftlicher Sicht zu begrüßen sind, da durch die Form der Datenhaltung eine eindeutige Erfassung von Geschäftsvorfällen sichergestellt ist (PrimaNota-Konzept der zentralen Tabelle ACDOCA). Gerade mit Blick auf das Rechnungswesen werden hierdurch das interne und das externe Rechnungswesen sinnvoll verzahnt.

Aber auch aus dem Blickwinkel der konsolidierten Rechnungslegung resultieren wertvolle Impulse. So liefert der Softwarehersteller mit dem S/4HANA Finance for Group Reporting eine Konsolidierungskomponente aus, die unmittelbar auf die (gruppenweiten*) transaktionalen Einzelabschlussinformationen aufsetzt, wodurch u.a. auch umfangreiche Detailinformationen einem gruppenweiten Reporting zugängig gemacht werden. Auf der anderen Seite verfügt der Hersteller über weitere Konsolidierungsprodukte, die auf der analytischen Schicht aufsetzen. Namentlich ist an das SEM-BCS bzw. nun BCS/4HANA zu denken, welches auf dem SAP Business Warehouse fußt. Durch die technologische Weiterentwicklung des SAP Business Warehouse (BW/4HANA 2.0) kommt es auch hier zu einem Innovationsschub, wodurch u.a. eine der sog. Central Finance-Architektur vergleichbare Datenhaltung über eine BW-basierte Technik realisiert werden kann.

Wo sollte in der Praxis ein konsolidiertes Rechnungswesen erfolgen, auf der transaktionalen oder auf der analytischen Ebene? Was sind die Leistungsmerkmale der Produkte? Unser Workshop stellt insbesondere die beiden vorstehend genannten Lösungsansätze dar und vergleicht diese auch synoptisch. Hierbei werden nicht nur die Aspekte der internen und externen Rechnungslegung, sondern auch die (konsolidierte) Unternehmensplanung und die Unterstützung der Entscheidungsfindung (Was-wäre-wenn-Simulationen) in die Betrachtung einbezogen. Erfahrene Praktiker präsentieren zudem Ihre erprobten Lösungsansätze für zentrale Praxisthemen wie Discontinued Operations nach IFRS 5, Kapitalflussrechnung und konzerninterne Verschmelzung.

 *Sofern die Gesellschaften unmittelbar oder über eine Central Finance-Architektur in einem S/4HANA-System geführt werden. Zusätzlich kann man Gesellschaften aus Fremdsystemen über die Tabelle ACDOCU hinzulesen und dergestalt in die Verarbeitung einbeziehen.

 

Erster Tag (Konsolidierung und Planung in einer Business Warehouse-Umgebung mit SAP SEM-BCS bzw. BCS/4HANA und SAP BPC)                        

Praxis der Kapitalflussrechnung

  • Möglichkeiten der technischen Umsetzung
  • Vorstellung der gewählten Alternative
  • Kleines Anwendungsbeispiel

(Vortrag: Oliver Kohsiek/Drägerwerke und anschließende Diskussion)

 

Praxis der Umsetzung der Berichtserfordernisse aus IFRS 5

  • Meldewesen und Organisation
  • Technik der regelbasierten Umgliederung
  • Anwendung über mehrere Berichtszeiträume

(Vortrag: David Schwan/Continental und anschließende Diskussion)

 

Praxis der konzernbilanziellen Abbildung von konzerninternen Verschmelzungen

  • Sidestream- und upstream-Verschmelzungen
  • Organisation des Meldewesens
  • Automatisierungsmöglichkeiten durch die maschinelle Kapitalkonsolidierung
  • Rückwirkende Verschmelzungen

(Vortrag: Sven Weihmann/Bilfinger und anschließende Diskussion)

 

Integrierte Planung und Konsolidierung mit SAP BCS und SAP BPC

  • „Nahtstellenfreie“ Unternehmensplanung und Plankonsolidierung
  • Nutzung der gleichen Stammdaten
  • Nutzung der Vorteile beider Produkte

(Vortrag: Mona Blättel/LSG SkyChefs und Konstantin von Gossler-Kubitz mit anschließender Diskussion)

 

BW/4HANA 2.0 – Innovationen und Aufgaben eines BW in Zeiten von S/4HANA

  • SAP Data Warehousing Strategie
  • Offene Strukturen bei der Daten-Integration
  • In-Memory Data Warehousing
  • Real-Time-Replikation insbes. aus SAP S/4HANA- und SAP-ERP-Systemen

(Vortrag: Heiko Schneider/SAP und anschließende Diskussion)

 

BCS/4HANA –  Innovationen und Migrationsverfahren

  • Funktionale Erweiterungen
  • Direkter Lesezugriff auf Daten eines anderen InfoProviders
  • Übersicht über die möglichen Migrationsverfahren

(Vortrag: Joachim Stelzer/SAP und anschließende Diskussion)

 

Zweiter Tag (Konsolidierung und Planung in einer S/4HANA-Umgebung)

 

S/4HANA Finance for Group Reporting – Architektur, Datenflüsse und Reporting-Möglichkeiten einer unmittelbar im S/4HANA befindlichen Konsolidierungsengine
Überblick über das System-Customizing

  • Datenbereitstellung: Central-Finance-Ansatz und die Behandlung von nicht-integrierten Einheiten
  • Neuer Ansatz zur Matrix-Konsolidierung
  • Regelbasierte Konsolidierungslogik im Bereich der Schuldenkonsolidierung und Aufwands- und Ertragseliminierung
  • Kombination von regelbasierter und programmierter Konsolidierungslogik bei der Kapitalkonsolidierung

(Vortrag: Michael Steuck/SAP und anschließende Diskussion)

 

SAP Analytics Cloud (SAC) mit Fokus auf eine (konsolidierte) Unternehmensplanung

  • Unternehmensplanung in einer Cloud- bzw. Onpremise-Umgebung
  • Umfang der Planungsfunktionen in SAC
  • Kombinierte Nutzung von SAC und SAP BPC

(Vortrag: Ulrich Schlüter/SAP und anschließende Diskussion)

 

Intercompany Reconciliation auf Basis von S/4HANA

  • Einzelpostengenaue Abstimmung
  • Einbeziehung von nicht-integrierten Tochterunternehmen (ggf. auf Summenebene)
  • Prozesse der Bereinigung von Abstimmdifferenzen

(Vortrag: Michael Steuck/SAP und anschließende Diskussion)

 

Synoptischer Vergleich der Lösungen aus dem Hause SAP

Themenschwerpunkte der Synopse

  • Administrative Aspekte
  • Konzeption und Datenfluss – Möglichkeiten eines differenzierten Customizing in Abhängigkeit von der Konsolidierungs-/Planungsaufgabe
  • Stammdatenverwaltung
  • Monitoring des Abschlussprozesses
  • Konsolidierungsprozess
    • Datenübernahme, Verwaltung stiller Reserven, manuelle Anpassungen
    • Validierung und IC-Abstimmung
    • Währungsumrechnung
    • IC-Eliminierungen (insbes. Schuldenkonsolidierung und Zwischenergebniseliminierung)
    • Kapitalkonsolidierung 
  • Management-Reporting -- Matrixkonsolidierung
  • Planungsprozess

In die Analyse sind die folgenden Lösungen eingegangen:

  • SAP BCS/4HANA
  • SAP S/4HANA Finance for Group Reporting
  • SAP FC (Financial Consolidation)
  • SAP BPC (Business Planning and Consolidation)

(Vortrag: Johannes Wirth/SIR und Diskussion)

 

Hinweis:
Der Synopseworkshop richtet sich an Anwender, nicht an Berater

 

Referenten

Mona Blättel, LSG Lufthansa Service Holding AG, Neu-Isenburg

Oliver Kohsiek, Drägerwerke AG, Lübeck

Heiko Schneider, SAP SE, Walldorf

Ulrich Schlüter, SAP SE, Walldorf

David Schwan, Continental AG, Hannover

Dr. Joachim Stelzer, SAP SE, Walldorf

Michael Steuck, SAP Deutschland SE & Co. KG, Walldorf

Konstantin von Gossler-Kubitz

Sven Weihmann, Bilfinger Global IT GmbH, Mannheim

Prof. Dr. Johannes Wirth, Saarbrücker Institut für Rechnungslegung SIR GmbH, Saarbrücken


 

Unterlagen

Jeder Seminarteilnehmer erhält (pro Seminartag) ein Seminarhandbuch (DIN A4) mit ca. 150 S. Umfang.

 

Teilnahmegebühr

Pro Veranstaltungstag: EUR 700,- (zzgl. gesetzl. MwSt.)

Der Seminarpreis umfasst die Seminarunterlagen und sämtliche Verpflegungsleistungen (einschl. Erfrischungsgetränke) während der Seminarzeiten. Werden beide Tage zusammen gebucht, ist in der Teilnahmegebühr auch das Abendessen nach dem ersten Seminartag enthalten.

Frühbucherrabatt: Bei einer Buchung bis zum 07.09.2020 ermäßigt sich die Teilnahmegebühr auf 650 EUR bzw. 1.300 EUR zzgl. MWSt., wenn Sie beide Veranstaltungstage buchen.

Bei diesem Seminar ist keine Übernachtungskomponente inkludiert; wir haben mit dem Hotel ein Abrufkontingent vereinbart. Sprechen Sie uns diesbezüglich an.

 

Seminarort

Dorint-Hotel Main/Taunus, Frankfurt/Sulzbach

 

Teilnahmebedingungen

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen

 

Buchung

 

Ablaufplanung pro Seminartag

AblaufSynopseworkshop

 

Wissenswerte Verweise

 


KoR Aufsatz Digitalisierungkl

Digitalisierung und Prozessoptimierung in der Konzernrechnungslegung, KoR 2020, 276 - S. 280
978-3-7910-2509-4

Henning Kagermann/Karlheinz Küting/Johannes Wirth
IFRS-Konzernabschlüsse mit SAP®
2., aktualisierte und erweiterte Auflage

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Buchbesprechung


SP IFRS SAP Financial Consolidation

Johannes Wirth/Vitali Götz/Sebastian Mannsfeld


IFRS-Konzernabschlüsse mit SAP ® Financial Consolidation

Organisation der Berichts- und Konsolidierungsprozesse

Stuttgart 2012

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ausführliche Kurzbeschreibung


SP Konzernrechnungswesen SAP BPC

Johannes Wirth/Andreas Muth/Oliver Precht

Integriertes Konzernrechnungswesen mit SAP BPC
Externe Rechnungslegung - Managementkonsolidierung – Unternehmensplanung

Stuttgart 2015

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ausführliche Kurzbeschreibung