Termin: 23./24. Juni 2022 (Präsenzseminar)

 

Beschreibung der Präsenzveranstaltung

In der Vergangenheit war die Heterogenität der Buchhaltungssysteme einer Gruppe ein wesentlicher, limitierender Faktor bei der Schaffung einer leistungsfähigen Reporting-Landschaft. Einhergehend mit der Einführung von SAP S/4HANA kommt es in vielen Konzernen zu einem deutlichen Harmonisierungsschub; mittels einer One-ERP- bzw. einer Central-Finance-Architektur sind vielfach sogar alle wesentlichen Konzerngesellschaften einer Gruppe auf einer Plattform vereinigt.

Mit SAP S/4HANA for Group Reporting (SAP GR) sind zudem auch die Prozesse der konsolidierten Rechnungslegung in einer solchen Gesamtarchitektur integriert. D.h., der transaktionale Buchungsstoff mit seinen umfangreichen Detailinformationen (ACDOCA) ist ohne nennenswerte Zusatzarbeiten der (Konzern-)Konsolidierung zugänglich und alle zentralen Detailinformationen stehen nachfolgend auch für eine gruppenweite Berichterstattung zur Verfügung. Das verwendete Datenmodell ermöglicht zudem ein intern/extern harmonisiertes Reporting bis zur Gruppenebene.

In unserem Seminar erläutern wir Ihnen, welche Prozessunterstützung Sie durch SAP S/4HANA for Group Reporting erwarten können. In diesem Zusammenhang werden die Systemarchitektur, die Integration in die SAP S/4HANA-Landschaft, aber auch weitere zentrale Elemente des Customizing der neuen Konsolidierungslösung vorgestellt. Der zweite Schwerpunkt umfasst die schrittweise Darstellung des Konsolidierungsprozesses, d.h., auf der Grundlage einer praxisnahen Fallstudie wird der gesamte Konsolidierungsprozess von der Datenübernahme bis hin zur Kapitalkonsolidierung vorgestellt. Ferner werden u.a. auch die systemgestützte Anwendung der Equity-Methode und Erstellung einer Kapitalflussrechnung beleuchtet.

Die Veranstaltung ist hierbei nicht als reiner Customizing-Workshop konzipiert. Im Mittelpunkt steht vielmehr die Erörterung der praxisgerechten Nutzung der Softwarelösung für typische Themenfelder der konsolidierten Rechnungslegung. Viele Problemstellungen der Konsolidierung treten erst beim Wechsel der Berichtszeiträume auf; insofern erläutern wir Ihnen die Verarbeitung über den gesamten Konzernzyklus: Von der Erst- bis zur Endkonsolidierung.
Sie erhalten insofern wertvolle Ratschläge für eine Implementierungsphase, wenn es darum geht, die Stärken der Lösung optimal zu nutzen, aber auch um fehlende bzw. nicht ausreichende Systemfunktionalitäten durch geeignete Workarounds zu ergänzen. Durch den Vergleich mit der konzeptionellen Herangehensweise in alternativen SAP-Produkten ist der Workshop auch eine Hilfe für eine (anstehende) Systemauswahl.

Die Systemfunktionalitäten werden anhand von detailliert mit Screenshots kommentierten Folien vorgestellt; eine Systemanbindung ist nicht vorgesehen. Technische Basis ist das Release 2021.

Hinweis: Die Veranstaltung richtet sich an Anwender, nicht an Berater.

 

Überblick über wesentliche Inhalte

(1) Datenflussmodell von SAP S/4HANA for Group Reporting

(2) Systemvorbereitung und Buchungslogik

(a) Stammdaten des Konsolidierungskreises

  • Konsolidierungseinheiten und Konsolidierungskreise
  • Konsolidierungskreishierarchien und deren Abbildung im Scope-Konzept

(b) Stammdaten in einer intern/extern harmonisierten Konsolidierungsumgebung

  • Konzept der meldedatengetriebenen Matrix-Konsolidierung
  • Implikationen der S/4HANA-Integration
  • S/4HANA-eigene Profit-Center für Zwecke der Goodwillbilanzierung gem. IAS 36
  • Parallele Hierarchien versus Matrix-Konsolidierung

(c) Positionen

  • Attribute, Selektionen und dynamische Programmierung
  • Kontierungstyp und Versionsabhängigkeit

(d) Buchungslogik

  • Belegarten und Kontierungsebenen
  • Automatischer Belegstorno
  • Geschäftsjahreswechsel (Saldovortrag)

(3) Darstellung und Anwendung des Customizing anhand der Fallstudie 

(a) Datenübernahme und Validierung der Meldepakete

  • S/4HANA-integrierte Gesellschaften und nicht integrierte Gesellschaften
  • Meldedatenanreicherung für Zwecke der Kapitalkonsolidierung und der Anhangberichterstattung

(b) Währungsumrechnung nach IAS 21

(c) Möglichkeiten der Intercompany (IC-)Abstimmung und der einhergehenden Konsolidierung unter Verwendung von ICMA/ICMR

  • Prozessbeschreibung bezüglich S/4HANA-integrierter bzw. nicht integrierter Gesellschaften
  • Sachverhalte der Schuldenkonsolidierung
  • Sachverhalte der Aufwands- und Ertragseliminierung, insbes. Beteiligungsertragseliminierung
  • Behandlung von währungsumrechnungsbedingten Differenzen

(f) Zwischenergebniseliminierung

  • Zwischenergebniseliminierung unter Nutzung einer zweiten Bewertung in S/4HANA
  • Möglichkeiten und Grenzen der Zwischenergebniseliminierung in SAP S/4HANA for Group Reporting

(g) Kapitalkonsolidierung

  • Erstkonsolidierung, Folgekonsolidierung, Dividendenausschüttungen, sukzessive Anteilsaufstockung und Endkonsolidierung
  • Endkonsolidierung und das Konzept der statistischen Positionen
  • Goodwillbehandlung bei der Endkonsolidierung: Möglichkeiten der technischen Umsetzung
  • Erst-, Folge- und Endkonsolidierung von nicht in Berichtswährung geführten Tochterunternehmen (Kapitalkonsolidierung, Goodwillbilanzierung im Kontext von Währungsumrechnung)
  • Erst-, Folge- und Endkonsolidierung der systemgestützten Equity-Methode

(h) Kapitalflussrechnung und das Konzept der Berichtspositionen

 

Referenten

Csaba Balint, Principal Support Engineer, SAP Hungary Kft., Budapest

Jan Christian Mücke, Senior Manager Consulting, Ernst & Young GmbH

Thomas Neis, Managing Director, SIR consulting GmbH

Anna Werbik, Director/Wirtschaftsprüferin, Business Consulting, Ernst & Young GmbH

Prof. Dr. Johannes Wirth, Saarbrücker Institut für Rechnungslegung SIR GmbH
 

Unterlagen

Jeder Seminarteilnehmer erhält ein Seminarhandbuch (DIN A4) mit ca. 300 S. Umfang.
Des Weiteren erhält jeder Teilnehmer ohne weitere Berechnung ein Exemplar des am 15.12.2021 erscheinenden Buchs: Wirth/Muth/Precht/Werbik/Mücke: Integriertes Konzernrechnungswesen mit SAP S/4HANA for Group Reporting, Schäffer-Poeschel-Verlag, Stuttgart.

 

Teilnahmegebühr

EUR 1.500,- (zzgl. gesetzl. MwSt.)

Der Seminarpreis umfasst die Seminarunterlagen und sämtliche Verpflegungsleistungen (einschl. Erfrischungsgetränke) während der Seminarzeiten.
Grundsätzlich buchen Sie unser Komplettpaket für EUR 1.890,- (zzgl. gesetzl. MwSt.), welches ferner die Übernachtungskosten (einschließlich Vorabendanreise) und die Vollpension im Veranstaltungshotel einschließt. Auf Wunsch können wir die Übernachtungsleistung exkludieren.

Frühbucherrabatt: Bei einer Buchung bis zum 29.04.2022 ermäßigt sich die Teilnahmegebühr auf 1.400 EUR bzw. 1.790 EUR zzgl. MWSt.
 

Seminarort

wird noch festgelegt

 

Teilnahmebedingungen

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen

 

Buchung

Online-Buchungsmöglichkeit für den Termin

 

Ablaufplanung

1. Seminartag

ab 8.30 - Check-In
09.00 – 10.30 erster Seminarblock

Kaffeepause

10.50 – 12.30 zweiter Seminarblock

Mittagessen in Buffetform

13.30 – 14.50 dritter Seminarblock

Kaffeepause (kurz)

15.00 – 16.30 vierter Seminarblock

Kaffeepause

16.50 – 18.15 fünfter Seminarblock

ab 19.30 gemeinsames Abendessen (bei Buchung des Komplettpakets)

 

2. Seminartag

08.30 – 10.00 erster Seminarblock

Kaffeepause

10.20 – 12.00 zweiter Seminarblock

Mittagessen in Buffetform

13.00 – 14.50 dritter Seminarblock

Kaffeepause

15.10 – 16.40 vierter Seminarblock

 

 

Wissenswerte Verweise

 

 SAP GR Buch

Buch zu SAP S/4HANA for Group Reporting (SAP GR)

KoR Aufsatz Digitalisierungkl

Digitalisierung und Prozessoptimierung in der Konzernrechnungslegung, KoR 2020, 276 - S. 280
978-3-7910-2509-4

Henning Kagermann/Karlheinz Küting/Johannes Wirth
IFRS-Konzernabschlüsse mit SAP®
2., aktualisierte und erweiterte Auflage

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

Buchbesprechung


SP IFRS SAP Financial Consolidation

Johannes Wirth/Vitali Götz/Sebastian Mannsfeld


IFRS-Konzernabschlüsse mit SAP ® Financial Consolidation

Organisation der Berichts- und Konsolidierungsprozesse

Stuttgart 2012

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ausführliche Kurzbeschreibung


SP Konzernrechnungswesen SAP BPC

Johannes Wirth/Andreas Muth/Oliver Precht

Integriertes Konzernrechnungswesen mit SAP BPC
Externe Rechnungslegung - Managementkonsolidierung – Unternehmensplanung

Stuttgart 2015

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ausführliche Kurzbeschreibung