Unsere Seminarkonzeption steht für eine Vernetzung des aktuellen Wissens aus Hochschule und Praxis der Bilanzierung und Prüfung, um möglichst praxisnah und schnell das Konsolidierungshandwerk zu erlernen, aber auch, um gezielt schwierige Einzelfragen der Konzernrechnungslegung beantworten und Neuerungen umsetzen zu können.
Die SIR-Praktikerseminare stehen zudem für einen intensiven Dialog: Die Diskussionen mit den Referenten, aber auch im Plenum bieten einen breiten Raum für Ihre Fragen bzw. Fortbildung im Bereich der Konzernrechnungslegung.

Grundlegendes

Konzernrechnungslegung bedeutet für kapitalmarktorientierte Konzerne die Anwendung der IFRS-Normen. Für die Vielzahl der übrigen - tendenziell mittelständigen - Konzerne sind jedoch auch weiterhin die HGB-Regelungen relevant. In unserer Seminarstruktur vermitteln wir Ihnen mit unserem Grundlagen- und Fortgeschrittenenseminar praxisrelevantes Rüstzeug für den Einstieg in die konsolidierte Rechnungslegung, welches Sie in beiden Rechnungslegungswelten anwenden können.
Unser IFRS-Expertenseminar steht indes ganz im Zeichen der Konzernrechnungslegung nach den Normen der IFRS. Hier diskutieren wir mit Ihnen Spezialfragen der Konzernrechnungslegung und der bilanziellen Umsetzung der umfangreichen Neuerungen der IFRS-Welt.

Neben den betriebswirtschaftlichen Seminaren zur Konzernrechnungslegung finden Sie ferner auch Veranstaltungen, die die softwaretechnischen Umsetzung der Anforderungen der IFRS-Konzernrechnungslegung beschreiben. In unserem Seminar Konzernrechnungslegung mit SAP beleuchten wir an einem Beispielsachverhalt den gesamten Konsolidierungsprozess auf der Grundlage der SAP-Lösung SEM-BCS (Version 6 EHP 8) in einem intern/extern-harmonisierten Konsolidierungsumfeld und erläutern Ihnen das hierzu notwendige Customizing. 

 

Seminartermine im Überblick